Folge 32: Ohrzucker zu Besuch im Instrumentenparadies! Teil1

23.04.06, 11:40:41 von ohrzucker
Ich war zu Gast in einem ganz speziellen Musikgeschäft - besser gesagt:
Dem "größten Versandhandel für seltene Musikinstrumente" www.folkfriends.de
Die Instrumente lagern in einem unscheinbaren Hinterhof im Hamburger Stadtteil Barmbeck. Hier traf ich mich mit Nicolai, dem Inhaber und Geschäftsführer von "Folkfriends", der sich im Gespräch außerdem als fabelhafter Musiker und ausgezeichneter Kenner der Materie offenbarte.
Im ersten Teil hört ihr vorwiegend Saiteninstrumente - einfach aus tontechnischen Gründen. Denn im zweiten Teil kommen dann die lauteren Instrumente dran! Diese Folge hört Ihr nächste Woche.
Dies ist wieder eine "Raumklang - Produktion" - also am besten mit Kopfhörern zu genießen!
Ach ja - seit dem Extrablatt 2 habe ich so gut wie keine Kommentare oder ähnliches mehr bekommen! Habt Ihr etwa Angst, zitiert zu werden?! Ohne feedback macht Podcasten aber keinen Spaß - also her mit den comments!

Download MP3 (25,2 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Jens sagt:
    Ein Podcast ohne Resonanz ist wie ein Saiteninstrument ohne Resonanz:

    Eine sehr interessante Folge, vor allem, wenn man sich beim Hören die Abbildungen auf www.folkfriends.de ansieht. Eigentlich könntest du über jedes einzelne Instrument eine komplette Folge machen. Es ist schade, dass so viele Instrumente nur ein Nischendasein fristen. Umso besser, dass es den Ohrzucker gibt!

    Ich bin gespannt auf Teil 2!
  2. johannes sagt:
    Das ist mir vorher garnicht aufgefallen, dass es hier fast keine Kommentare mehr gibt weil ich selber auch fast nie welche schreibe. Ich habe aber trotzdem fast alle Folgen deines podcasts gehört und muss sagen, dass er mir sehr gut gefällt.
    Ich bin sicher, dass du noch viele Hörer hast, die keine Kommentare schreiben.
    Mach weiter so. Ich freue mich schon auf neue interessante Folgen.
  3. Stephan sagt:
    Sehr schöne podcasts, die Du da machst -- gratulation
  4. michel sagt:
    Kompliment.
    Sympathisch Kompetent gut!

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.